Lokstedt wächst

In den Jahren von 1998 bis 2007 gehörte Lokstedt zu den zehn Hamburger Stadtteilen, die den größten Einwohnerzuwachs hatten. In diesem Zeitraum nahm die Einwohnerzahl um 1700 Menschen zu. Heute leben 26.136 Einwohner auf 4,9 Quadratkilometern. Lokstedt ist mit 5.334 Einwohnern pro Quadratkilometer deutlich dichter besiedelt als die Stadt insgesamt (2.382 Einwohner pro Quadratkilometer) und auch dichter als der Bezirk Eimsbüttel. 14,7 % der Bevölkerung Lokstedts ist unter 18 Jahren. Der Anteil von ausländischen Bürgern entspricht dem Hamburger Durchschnitt.

Und Lokstedt wird weiter wachsen. Neue Quartiere am Lohkoppelweg, am Grandweg, am Veilchenweg sind entstanden und weitere folgen wie z.B. in der Süderfeldstraße. In vielen anderen Straßen wird zudem die Wohnbebauung verdichtet. 

Eine aktuelle Prognose sagt für Lokstedt bis zum Jahre 2020 mit 9 Prozent das höchste Bevölkerungswachstum im Bezirk Eimbüttel vorher. Zum Vergleich: In Niendorf wird die Bevölkerung in diesem Zeitraum um 3 Prozent zurückgehen.  

Die Fakten zeigen, dass Lokstedt als moderner, vielfältiger, nach wie vor grüner und expandierender Wohnort in der Mitte der Stadt angekommen ist - ein Rohdiamant im Bezirk Eimsbüttel.

Impressum